Telefon: 028421222829

Sammlung: Trittplatten

1 Produkt

Trittplatten für die natürliche Wegfindung in Ihrem Garten

Nicht jeder Garten benötigt einer aufwendig gestalteten und kostspielig angelegten Gartenweg. Besonders in kleineren Gärten wird man davon erschlagen, da dann die Hälfte des Gartens bedeckt ist. Um dennoch trockenen Fußes durch den Garten zu kommen, genügen vereinzelte Trittplatten im Rasen, welche je nach belieben selbst verlegt werden können. Diese wirken viel natürlicher oder sind leicht zu verlegen, wobei es keinen Vorkenntnisse benötigt. Zudem beschränken sich die Kosten auf die Steine an sich, welche im Vergleich sehr günstig sind - damit spart man sich den Zeit- und Kostenintensiven Unterbau.  

  • Trittsteine Schiefer Optik in Anthrazit oder Grau
    Trittsteine Schiefer Optik in Anthrazit oder Grau
    ab 
    Normaler Preis
    €31,99
    Sonderpreis
    €31,99


Was unsere Trittsteine einzigartig macht

Unsere runden Trittplatten bestehen aus C85 Beton, was für ihre Bruchfestigkeit und ihr leichtes Gewicht sorgt. Dieser feinporige Hochleistungsbeton schafft bei Berührung ein echtes Steingefühl und sorgt für eine Langlebigkeit von mehreren Jahrzehnten, wohin entgegen die Platten aus Natursteinen schneller anfangen zu bröckeln und somit öfter ausgetauscht werden müssen. Dadurch lassen sich bei den Natursteinen Unterschiede in der Farbe erkennen, da die neuen Platten der Witterung noch nicht solange ausgesetzt waren. Zudem sind die neuen Platten aus Naturstein eventuell etwas andersfarbig.


Trittplatten verlegen - so wirds gemacht 

Schritt 1: Platzieren Sie die Trittplatten so, dass Sie bequem von einer zur nächsten Trittplatte kommen.

Schritt 2: Messen Sie den Abstand zwischen den Trittplatten, sodass Sie einen Durchschnittswert haben. Anhand dieses Wertes können Sie die restlichen Steine nachlegen (Richtwert: 55-60 cm).

Schritt 3: Markieren Sie die Umrisse mit einem Spaten oder einem Messer im Rasen und legen Sie die Trittplatten wieder beiseite. 

Schritt 4: Heben Sie den markierten Bereich ein paar Zentimeter aus, sodass die Anthrazit Trittplatten gerade und fest im Boden liegen (Richtwert: 22-25 cm).

Schritt 5: Befüllen Sie die ersten 5-8 Cm mit Splitt und ebnen Sie diesen (Alternativ eignet sich auch Füll- oder Bausand).

Schritt 6: Legen Sie die Trittplatten für Ihren Rasen in die mit Sand befüllten Stellen.

Schritt 7: Füllen Sie die Spalten wieder mit Erde und streuen Sie gegebenenfalls Rasensamen, sodass der Rasen an den kahlen Stellen nachwächst. 

  • Schneller Versand in 2-3 Werktagen!

  • Made in Germany und Europa!

  • 100% Zufriedenheitsgarantie!

  • 10.147 glückliche und zufriedene Kunden.

Was andere sagen


Als leidenschaftlicher Hobbygärtner bin ich auf der Suche nach einem robusten Pflanzenhalter gewesen, um meine großen Rosen zu bändigen. Der Draht sowie Halter machen einen wertigen Eindruck und lassen sich ganz einfach an bereits vorhandenen Stäben anrbingen.

Johannes N. (Hobbygärtner)

Ich pflanze jedes Jahr Tomaten in meinem selbst gebauten Gewächshaus in unserem Garten an. Die schmecken mir einfach am besten. Damit meine Pflanzen während dem Wachstum und bis zur Ernte nicht umknicken, benötigte ich stabile Pflanzenstäbe, die ich ohne umzuknicken in die Erde stecken kann. Die Stäbe hier von Nano-Garten sind sehr stabil und rostfrei.

Jürgen H. (Rentner)